Aktuelles

FamilienpolitikTeilhabeVereinbarkeit

Die Odyssee der Menschen der Flüchtlingsbewegungen ist (unerträglich) lang. Zum Weltflüchtlingstag (20. Juni) lenkt das FFP den Blick auf die herausfordernde Situation für Menschen mit Fluchterfahrung – die sich unter Corona weiter verschärft. Ein Anliegen des FFP: den Blick noch genauer auf die sozial-emotionale und arbeitsalltägliche Situation dieser Menschen zu richten.

ArbeitskulturFamilienpolitikVereinbarkeit

Mit der „Agenda 2030“ verschreibt sich die Bundesregierung einer nachhaltigen Familienpolitik. Zum Weltfrauentag richtet das FFP den Blick auf ein zentrales Ziel der Strategie: die weitere Optimierung der Arbeitsbedingungen für erwerbstätige Mütter.

FamilienpolitikTeilhabeVereinbarkeit

Der Blick auf geflüchtete Familien ist in Deutschland derzeit oft einseitig. Die öffentliche Diskussion stagniert, weil sie vor allem auf das (zumeist oberflächlich abgehandelte) „Arbeitsmarktpotenzial“ der Geflüchteten abhebt. Hier setzt ein neues Kurzgutachten des wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen an.

FamilienpolitikVereinbarkeit

Ab dem 1. Juli 2019 treten Verbesserungen für bedürftige Familien in Kraft. Das „Starke-Familien-Gesetz“ trägt  zur Senkung der Armutsrisikoquote von Familien bei. Prof. Dr. Irene Gerlach empfiehlt dazu flankierende Maßnahmen für elterliche Erwerbstätigkeit.

ArbeitskulturFamilienpolitikFührungskräfteVereinbarkeit

Weniger als ein Drittel der Jobs mit Personalverantwortung in deutschen Unternehmen werden von Frauen besetzt. Dabei bleibt viel Führungspotenzial ungenutzt. Höchste Zeit, dass sich daran etwas ändert. Sagt das FFP am Weltfrauentag 2019, dem 8. März.