FFP-Pressemitteilung 4-2020

Monat der Vereinbarkeit: unsere Meilensteine

01. Mai 2020

Der Mai ist der „Monat der Vereinbarkeit“: Jetzt stehen viele familienpolitisch wichtige Thementage an. Vom „Tag der Arbeit“ bis hin zum „Deutschen Diversity Tag“: Das FFP blickt sowohl zurück als auch voraus.
Zum einen auf 15 Jahre Forschungsarbeit – und auf unsere Meilensteine: Projekte, die die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf vorangebracht haben.
Zum anderen schauen wir auf die Umbruchsituation, die Corona für die familienpolitische, wirtschaftliche Situation erzeugt.

1. Mai/ Tag der Arbeit

Meilenstein Nr. 1: Studie "Gewünschte und erlebte Arbeitsqualität"
Seit 2002 untersucht die „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQUA) regelmäßig die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Deutschland – unter anderem deren Arbeitszufriedenheit. Von 2012 bis 2015 unterstützte das FFP die Initiative bei der Ermittlung der Vereinbarkeitssituation. Zentrale Erkenntnis der Studie „Gewünschte und erlebte Arbeitsqualität“: Bei Wunsch und Wirklichkeit bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erlebten die Beschäftigten eine unangenehme Kluft. Der Stand 2020: Die Kluft wird kleiner, aber noch ist sie nicht verschwunden, so zeigen auch aktuelle Studien. Und es tun sich neue Abgründe auf, die es personalpolitisch zu überwinden gilt.
Mehr dazu lesen Sie hier!

5.+ 9. Mai/ Europatag

Meilenstein Nr. 2: der berufundfamilie-Index
Der 5. und der 9. Mai stehen im Zeichen Europas. Diese Tage nehmen den Frieden und die Einheit Europas in den Blick. Diese Einheit wurde jüngst oft auf die harte Probe gestellt – unter anderem durch den Brexit und die Corona-Krise. Noch 2019 bewies Europa zumindest was das Ziel der Vereinbarkeit angeht große Geschlossenheit.
Weiteres erfahren Sie hier!

10. Mai/ Muttertag

Meilenstein Nr. 3: "Führen in Teilzeit"
Oft sind es Mütter, die einen Spagat vollführen, um berufliche und private Ziele zu vereinbaren. Trotz Fortschritten in Sachen Geschlechtergerechtigkeit verändert sich die Verteilung der Fürsorgearbeit zwischen den Geschlechtern nur langsam. Zwei wichtige Schritte zur „Mütter-Förderung“, so das FFP am Muttertag: die Etablierung neuer Formen der Arbeitsorganisation sowie die Auflösung althergebrachter Rollenmodelle.
Lesen Sie mehr!

11. Mai/ Tag der Kinderbetreuung

Meilenstein Nr. 4: "Ehe- und kinderbezogene Leistungen"
Eine Kern-Erkenntnis der FFP-Forschung: die familienpolitische Förderung von Vereinbarkeit – unter anderem durch Geldmittel - ist eine nachweislich wir-kungsvolle Unterstützung für Eltern und Menschen mit Fürsorgeaufgaben. Die „Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen“ des BMFSFJ, an der das FFP mitwirkte, stellte die Vereinbarkeit als zentralen Faktor heraus.
Weitere Infos finden Sie hier!

12. Mai/ Tag der Krankenpflege

Meilenstein Nr. 5: „Unternehmensnetz Pflege und Beruf“
Vor einem Jahrzehnt schon bewegte das FFP die Frage, wie sich die Situation pflegender Angehöriger verbessern ließe. Schon damals war die Wucht des demografischen Wandels deutlich spürbar: ein schnell steigender Pflegebedarf bei immer mehr alten Menschen. Die Corona-Krise bestätigt nun eine Erkenntnis, die das FFP im Projekt „Unternehmensnetz Pflege und Beruf“ machte: Breit aufgestellte Netzwerke sichern Know-how, Synergien und Ressourcen für die Pflege
Lesen Sie mehr!

15. Mai/ Tag der Familie

Meilenstein Nr. 6: Daten- und Faktenteil Familienbericht NRW
Familienpolitik ist heute viel stärker als früher wissenschaftlich unterstützt. 2015 war es das FFP, das das Familienministerium NRW wissenschaftlich begleitete und für den Familienbericht den Daten- und Faktenteil erstellte. Das Progressive am damaligen Vorgehen zum Bericht: Die aktuellen Daten kamen unmittelbar von den Familien, die aktiv mit in die Erstellung des familienpolitisch bedeutsamen Berichts einbezogen waren.
Weitere Infos

21. Mai/ Vatertag

Meilenstein Nr. 7: „Väter in NRW“
Von 2013 bis 2015 untersuchte das FFP in einer Studie Werte und Normen von Vätern. Zentrale Erkenntnis: Väter wären gerne aktiver in der Familie, lebten aber oft die traditionelle Rolle. Anlässlich des Vatertags 2020 fordert das FFP: Fortbestehende Hemmnisse müssen abgebaut werden – um Familien krisensicherer und so lebbar zu machen, wie es sich die Mehrheit der Väter und Mütter wünscht: egalitär in der Arbeitsverteilung.
Mehr dazu finden Sie hier!

21. Mai/ Welttag für kulturelle Entwicklung

Meilenstein Nr. 8: Familien mit Fluchterfahrung im Blick
Am „Welttag für kulturelle Entwicklung“ verweist das FFP einmal mehr auf die Bedeutung einer gelingenden Integration von Familien mit Migrationshintergrund – und deren Potenzial für die Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk brauchen Familien mit Fluchterfahrung, wie aktuelle Analysen zeigen, an denen das FFP mitwirkt und mitwirkte.
Lesen Sie mehr dazu!

26. Mai/ Deutscher Diversity Tag

Meilenstein Nr. 9: Lebensphasenorientierte Personalpolitik
Der Deutsche Diversity Tag nimmt die menschliche Vielfalt am Arbeitsplatz in den Blick. Der Fokus dieses Jahr: Corona- und wie die Krise im Team aus unterschiedlichen Menschen bewältigt werden kann. Das FFP verweist auf drei Ansatzpunkte: die Lebensphase der/des Beschäftigten, Unternehmenspartnerschaften sowie die Vorbildrolle von Führungskräften. Drei Schlüsselelemente, die personalpolitisch in einem renommierten FFP-Projekt vereint wurden.
Weitere Informationen

Zurück