Aktuelles

Wirtschaft

Meilenstein Nr. 2: der berufundfamilie-Index
Der 5. und der 9. Mai stehen im Zeichen Europas. Diese Tage nehmen den Frieden und die Einheit Europas in den Blick. Diese Einheit wurde jüngst oft auf die harte Probe gestellt – unter anderem durch den Brexit und die Corona-Krise. Noch 2019 bewies Europa zumindest was das Ziel der Vereinbarkeit angeht große Geschlossenheit.

NeuigkeitenVereinbarkeit

Der Mai ist der „Monat der Vereinbarkeit“: Jetzt stehen familienpolitisch wichtige Thementage an. Das FFP blickt sowohl zurück als auch voraus: Zum einen auf 15 Jahre Forschungsarbeit – und auf unsere Meilensteine. Zum anderen auf die Umbruchsituation, die Corona für die familienpolitische, wirtschaftliche Situation erzeugt.

Arbeitskultur

Meilenstein Nr. 1: Studie "Gewünschte und erlebte Arbeitsqualität"
Seit 2002 untersucht die „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQUA) regelmäßig die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Deutschland. Von 2012 bis 2015 unterstützte das FFP die Initiative. Zentrale Erkenntnis der Studie „Gewünschte und erlebte Arbeitsqualität“: Bei Wunsch und Wirklichkeit bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erlebten die Beschäftigten eine unangenehme Kluft. Stand 2020: Die Kluft wird kleiner, aber sie ist noch da.

ArbeitskulturVereinbarkeit

Vor vier Monaten, zum Homeoffice Day 2019, positionierte sich das FFP zum geforderten Rechtsanspruch aufs Homeoffice als einem Arbeitsmodell der Zukunft. In Zeiten von Corona ist das Homeoffice vielerorts alternativlos. Dennoch, so das FFP, eine systematische Einbettung in die individuelle Arbeits- und Lebenssituation ist wichtiger denn je.

ArbeitskulturFamilienpolitikVereinbarkeit

Mit der „Agenda 2030“ verschreibt sich die Bundesregierung einer nachhaltigen Familienpolitik. Zum Weltfrauentag richtet das FFP den Blick auf ein zentrales Ziel der Strategie: die weitere Optimierung der Arbeitsbedingungen für erwerbstätige Mütter.