Aktuelles

Beim Auftakt des Projektes "Fit für Führung und Familie" herrschte Konsens: Führungskräfte haben eine anspruchsvolle Rolle. Familie, Gesundheit und Beruf vereinbaren und dabei Vorbild für die Mitarbeitenden sein. Wie dieser Spagat gelingt, erfahren Betriebe in dem Projekt, das am 4. Juli offiziell an den Start ging.

FamilienpolitikVereinbarkeit

Am Internationalen Tag der Pflege rückt das FFP eine zu wenig beachtete Personengruppe in den Fokus: die Beschäftigten, die Angehörige pflegen.
Wie ihre Situationen durch kommunale Netzwerke gestärkt werden kann, zeigt das FFP in einem jetzt veröffentlichten Leitfaden.

FamilienpolitikVereinbarkeit

Der Girls' und Boys' Day am 27.04.2017 ist ein „Zukunftstag“ auch für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Auflösen von Männer- bzw. Frauenberufen führt auf lange Sicht zu mehr Lohngerechtigkeit und zu mehr Partnerschaftichkeit bei der Familienarbeit.

PartnerschaftlichkeitVereinbarkeit

Am 8. März 2017 lud die Pressestelle der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) zu einer Podiumsdiskussion ein. Unter dem Titel „Mehr Schein als Sein? Familienbewusstsein an der WWU“ diskutierten die nordrhein-westfälische Familienministerin Christina Kampmann, WWU-Kanzler Matthias Schwarte, Jutta Dalhoff, Leiterin des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung in Köln und Dr. Regina Ahrens, Geschäftsleiterin des Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik (FFP).

Vereinbarkeit

Dem Fachkräftemangel gezielt etwas entgegenstellen? Dabei erweist sich das Universitätsklinikum in Münster (UKM) als besonders innovativ. Eine neue Fallstudie zeigt, dass sich familienbewusste Maßnahmen eignen, um Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Wie genau das aussehen kann, macht das UKM vor.